beijing / 北京

das allseits beliebte spiel mit den jahresr?ckblicken
executive summary: versp?tet, aber immerhin: my personal year 2005
ich denk jetzt schon seit ein paar tagen nach, was mir denn das letzte jahr so alles gebracht hat, ob ich das auch hier reinschreiben sollte, und was die konsequenzen daraus sind. f?rs blog trotzdem die "entsch?rfte variante . klingt jetzt alles sehr dramatisch, isses aber ned. zum aufw?rmen mal was einfaches: ich schreib seit dem letzten jahr mehr oder weniger regelm?ssig in diesen blog. das bedeutet jetzt genau: ihr lest soeben den 72ten eintrag. und weil ich schon bei statistiken bin, eine 50% positive noch dazu: im letzten kalenderjahr war ich 6 monate lang nicht in ?sterreich. das is doch schon mal was. eigentlich nix gegen das schwesterherz, aber gegen die meisten anderen schon ganz beachtlich. ein herzliches dankesch?n auch an alle, die mir das erm?glicht haben, genauso wie an alle, die mir trotzdem noch immer mails schreiben, mich anrufen oder sonstwie kontakt zu mir halten. weil wenn ich mir das so ?berleg, sinds schon bedeutend weniger ?sis geworden, seitdem ich von china heimgekommen bin. die n?chste statistik, die mir eingefallen ist: von den 12 monaten hatte ich max. 2 (m)einen funktionierenden fernseher, wobei man das auf die letzten beiden beschr?nken kann. gut, in china h?tt ich einen gehabt, aber halt ned wirklich benutzt. und weiter gehts schlag auf schlag: kein vollst?ndiges monat eine beziehung gehabt. keine einzige zigarette geraucht. und in *gr?bel* 7 verschiedenen l?ndern war ich auch. eigentlich nicht so viel, wenn ich das n?chtern betrachte. die finanzielle jahresbilanz f?llt stark negativ aus, die positive erfahrungsbilanz macht daf?r ihrem namen alle ehre. ich hab dar?berhinaus ein kind "angedichtet" bekommen, und bin oft genug gefragt worden, wies meiner frau geht, oder ob "das" meine frau ist. komisch eigentlich, aber chinesen haben einen hang zum heiraten. genug statistiken jetzt, daf?r noch belanglosen pers?nlichen quatsch... wenn ichs recht betrachte, wars ein wunderbares jahr, ich glaub sogar, es rangiert unter den top 5 derer ich mich erinnern kann. viele wundersch?ne erinnerungen, menschen kennengelernt, pers?nliche positive ver?nderungen durchgemacht und zuguterletzt, damit das gebrabbel "endlich a end nimmt": von ganzem herzen w?nsch ich allen lesern (soviele sinds ja nimmer) ein noch besseres (falls m?glich) 2006.
6.1.06 03:23


weihnachtsessensbilder f?r das schwesterherz
executive summary: nur f?r dich, schwesterherz!!!!
hab soeben die bilder vom essen am 26.12. vom martin bekommen, der freundlicherweise seine fotografierk?nste zur verf?gung gestellt hat, weil ich blescher die kamera im auto vom dad liegengelassen hab... durcheinanderhin par excellence halt. aber egal, is eh so auch gegangen
und nochwas f?r dich, klane: ich hab vor einer stunde erfahren, dass ich scheinbar schon am 28.1. fliegen werd, weil da die platzwahrscheinlichkeit am h?chsten ist. bin also vielleicht/voraussichtlich schon ein paar tage fr?her da!!!!
und bevor ichs noch vergess: wenn ich dir irgendwelche spezialsachen mitbringen soll, dann sch?n langsam sagen!!!!

aber das is ja eigentlich eh egal f?rs erste, zuerst mal die lukullischen gen?sse:
kleine kn?derlsuppe nur f?r dich!!!!!!
und dann noch weihnachtsflair mit petra, opa und leo
11.1.06 19:55


nix neues, deshalb ein paar reisinfos vorab...
executive summary: neue lage: (hoffentlich) noch 5 tage!
nachdem sich in letzter zeit einfach absolut nix spannendes tut, ich aber trotzdem das dringende bedürfnis nach einer mitteilung verspüre, muss halt das aktuelle thema sumatra herhalten. wenns wahr is, gehts am samstag ca. mitternacht los (standby, mignon sei dank), und ankunft beim schwesterherz sollte dann so ca. am di erfolgen. doch eher eine längere reise mit den zwischenstationen bangkok, penang, medan und banda aceh. laut bildern vom schwesterherz wird sichs aber rentieren
noch ein paar quickfacts zur gegend:
sumatra ist die 6t-größte insel der welt mit einer fläche von ca. 473k km². der äquator geht mitten durch die insel, und es gibt einige 3000er (der höchste davon mit 3805m ist der gunung kerinci). ansonsten gibts viel regenwald, in dem halt orang-utans leben, und mit viel glück kann man auch ein paar tiger sehen. ausserdem wächst dort die rafflesia arnoldii, ihres zeichens pflanze mit der grössten BLÜTE der welt (danke für die aufklärung @ johanna). mal schauen, ob ich die auch find. früher hats dort übrigens auch menschenfresser gegeben, was sich aber in letzter zeit als ned so effizient herausgestellt hat. alle viel zu dünn dort
meine persönlichen planungen für den aufenthalt: schwester sehen, danach kommt lang nix, dann tauchen, trekken, fotografieren und relaxen. aufenthaltsdauer ist im übrigen ca. 1 monat, je nach rückreisesituation auch länger. für fragen (zb nach meiner kontonummer zur überweisung von urlaubsverlängernden zahlungen) stehe ich gerne per mail/skype zur verfügung.

überblick über (nord)sumatra
rafflesia arnoldii
schwesterherz
gunung kerinci
23.1.06 12:33


jetzt wirds b?sartig.
executive summary: wers bis zum schluss durchh?lt, is ein echter fan!
hab gerade was im netz gefunden. und das kann ich euch nat?rlich nicht vorenthalten. wers schaffen sollte, sich das ganze ding reinzuziehen, frisst kleine kinder.



und weils so witzig, gleich nochwas:
GTI-Treffen
26.1.06 17:57


.