beijing / 北京

nachtr?glicher zwischeneintrag unter der woche. war n?mlich in shanghai.
executive summary: flexibilit?t rules, deshalb war ich in shanghai. alle bilder verwackelt.
wies dazu gekommen ist: montag, kurz nach dem mittagessen. behi (chef) fragt markus: morgen ist ein meeting in shanghai, ich hab keine zeit, wie schauts bei dir aus? markus antwortet: ich muss zur polizei visum verl?ngern. aber alex... und dann bin ich halt um 18.30 im flieger gesessen nach shanghai.
im hotel war ich dann um 23.00, also nimmer viel zeit. bin dann einfach ?ber den bund (so eine strasse entlang vom wasser, netter ausblick auf diesen komischen tower und so) gelaufen, und hab die nacht auf mich wirken lassen. leider hab ich doch nicht so eine ruhige hand, und die ganzen nachtbilder sind aufgrund der langen belichtungszeit verwackelt aber egal, hauptsache, ich hab den eindruck in meinem hirn gespeichert!
nach einer viel zu kurzen nacht bin ich dann am dienstag 12h in einem workshop/meeting gesessen und hab mir den mund fusselig geredet, nur um dann gerade noch rechtzeitig um 21.00 im flieger zur?ck zu sitzen. ich glaub aber, dass shanghai echt wert w?re, ein bissi besser angesehen zu werden. das n?chste mal halt dann

schiefe optik auf das n?chtliche shanghai
mut zur h?sslichkeit nenn ich das!
und das wiener rathaus gibts auch in shanghai!
2.9.05 13:36
 

.